Aktuelles

Am 6. April ist der Geburtstag von Erich Mühsam. Um an diesen mutigen Kämpfer für Freiheit und Menschenrechte zu erinnern, werden an diesem Tag Fahnen vor dem Rathaus aufgezogen.

Erich Mühsam, der in Lübeck aufwuchs, wurde für seine Überzeugung von den Nazis 17 Monate bis zum Tode gefoltert.

Sein Mut und seine Standhaftigkeit sind gerade in der momentanen gesellschaftlichen Situation eine Mahnung an uns alle.

Keinen Millimeter weichen, wenn es um Menschenrechte geht.

Erich Mühsam Geburtstag 

Blumen am Gedenkstein in der Hufeisensiedlung in Berlin- Neukölln.

Die Vorsitzende der EMG Rosemarie Bouteiller hat am Samstag , den 06.04.2024 , dem Geburtstag von Erich Mühsam, Blumen am Gedenkstein in der Hufeisensiedlung in Berlin Neukölln niedergelegt .
Sie traf sich dort mit Jürgen Schulte von der
Initiative „Hufeisern gegen rechts“.
Der Stein steht neben dem letzten Wohnhaus von Erich und Zenzl Mühsam in der Dörchläuchtingstr. 48
Die Initiative hält die Erinnerung an Erich Mühsam wach und agiert sich in seinem Sinn gegen rechte Gesinnung und Gewalt.


Gedenktafel für Zenzl Mühsam

Der jetzige Besitzer des Hauses Dorfstr.5 Haslach,84072 Au i.d.Hallertau,
hat am Geburtshaus von Zenzl Mühsam eine Gedenktafel angebracht.

Die Erich-Mühsam-Gesellschaft dankt Herrn Eichenlaub herzlich, dass er an diese mutige Frau von Erich Mühsam erinnert, deren schweres Schicksal viel zu wenig bekannt ist.

Wer mehr über sie wissen möchte kann nachlesen in Heft 9 der Schriften der Erich-Mühsam-Gesellschaft ISBN978-3-931079-11-6
Für 10.-€ über jede Buchhandlung oder die Erich-Mühsam Gesellschaft  zu beziehen.